SV 1929 Lisdorf: Vor dem ersten Hallenturnier!

Unsere erste Mannschaft tritt am Samstag zum Hallenturnier bei der DJK Eintracht Dillingen an.
Gegner in unserer Gruppe sind DJK Saarwellingen, Rehlingen II und Wallerfangen II.
Um Unterstützung wird gebeten.
Das Turnier findet in der Sporthalle West in Dillingen statt.

Das Spiel unserer zweiten Welle am Sonntag in Friedrichweiler (gegen SVF III) fällt wegen Unbespielbarkeit des Platzes aus.

SV 1929 Lisdorf: Niederlage am Polygon!

Unsere zweite Mannschaft hat am Wochenende beim FC Ensdorf 1912 e.V. II mit 2:1 verloren und somit dem Gegner den ersten Sieg beschert.

Lisdorf ging durch Hozu-Catauta in Führung, 0:1 war auch der Halbzeitstand.
Im zweiten Durchgang drehte Ensdorf etwas auf und konnte in der 50. und 73. Minute jeweils einnetzen, so dass der 2:1 Endstand zustande kam.

Aufstellung:
Mistreanu, Hozu-Catauta, Zimmer, Daas, Gherghina, Hoffmann, Rath, Walter, Graus, Weiland, Ciocanaru, Varli, D. Ladenthin

Lisdorf II hat noch ein Spiel in diesem Jahr:
Sonntag, 27.11. um 14:30 Uhr
SV Friedrichweiler 1959 e.V. III – SV Lisdorf II

SV 1929 Lisdorf: 4 Punkte zum Abschluss!

In den letzten beiden Heimspielen haben unsere beiden Lisdorfer Mannschaften 4 Punkte erzielt.

Die zweite Welle mit Coach Graus spielte 1:1 gegen Gerlfangen-Fürweiler II.
Graus brachte uns in Front, kurz vor Schluss kassierte man den verdienten Ausgleich.
Zwei Auswärtsspiele hat unsere zweite Mannschaft noch in diesem Jahr.

Die erste Mannschaft gewann verdient mit 5:0 gegen Körprich II und zeigte eine tolle Leistung.
Torschützen waren Hoffmann, Görgen (3x) und Hozu-Catauta.

200 Jahre Freiwillige Feuerwehr Lisdorf

Das Amtsblatt der Regierung zu Trier, Nr. 51 vom Sonnabend, dem 3. November 1821 meldet unter der Nummer 276 eine Feuersbrunst zu Hölzweiler (heutiges Hülzweiler, Gemeinde Schwalbach) die “… vermöge der kräftigen Hülfe, welche die schleunig herbeigekommene Spritze von Lisdorf und die zu Saarlouis stationierte Pionier-Compagnie unter Anführung ihrer Offiziere geleistet haben, von weniger trauriger Folgen gewesen…” ist. Dieser amtlich beglaubigte Einsatz der “Lisdorfer Spritze” beim Brand in Hölzweiler (am 5. Oktober 1821) darf als Beleg dafür angesehen werden, dass bereits im Jahr 1821, evtl. sogar früher, eine – wie auch immer organisierte – freiwillige Wehr in Lisdorf bestanden hat, in deren Händen die richtige Handhabung, der Transport und die Pflege der Spritze lag.

Christopher Freichel bei seiner Begrüßungsrede

Das ist über 200 Jahre her und ist jetzt in einer Jubiläumsfeier, wegen der Pandemie mit einem Jahr Verspätung, gewürdigt worden. Wie wichtig heute eine gut funktionierende Wehr auch im sozialen Gefüge eines Ortes ist, stellte der Löschbezirksführer Christopher Freichel in seiner Begrüßungsrede dar. Peter Demmer der Oberbürgermeister der Stadt Saarlouis lobte die Einsatzbereitschaft der Lisdorfer Wehr, die gewachsene Struktur und Verflechtung der Lisdorfer Vereine untereinander.

Gastgeschenk aus Reinstorf Wappen zur Partnerschaft mit Lisdorf
Urkunden zur Partnerschaft Reinstorf
Gästfeuerwehr aus Lüsen Tirol

Ebenso wurden 45 Jahre Partnerschaft von Reinstorf (Niedersachsen) und 50 Jahre Partnerschaft von Lüsen (Tirol) gefeiert und eine Abordnung beider Wehren in der Hans Welsch-Halle begrüßt. Georg Jungmann überbrachte im Namen der Vereine in Lisdorf die Glückwünsche zum Jubiläum mit den entsprechenden Couverts.
Die Partnerschaften wurden mit Urkunden und Gastgeschenken nochmals besiegelt.

Albert Bernard bedankte sich humorvoll für die Ehrung
v.l. Christian Müller, Michael Wiltz, Knut Kempeni, Albert Bernard, Peter Demmer, Chritopher Freichel

Eine besondere Ehrung erhielten Joachim Loris und Albert Bernard die als Löschbezirksführer in den Jahren vorher am Aufbau einer modernen Feuerwehr in Lisdorf maßgeblich mit dazu beigetragen haben.

Stolz ist man mit Manuel Hawner einen Doktor der Chemie in den eigenen Reihen zu haben.
Übergabe der Urkunden in Bronze

Besonders Stolz ist man auch auf die Zusatzausbildung für das Saarländische Leistungsabzeichen in Bronze, hier wurden gleich mehreren junge Feuerwehrkameraden die Urkunden und Abzeichen in Bronze überreicht.
Nach dem offiziellen Teil des Abends waren die zahlreichen Gäste in der festlich geschmückten Halle zu einem Essen und anschließenden Tanz mit der Band „Corona“ eingeladen. Eine rundum gelungene Veranstaltung und gesellschaftliches Ereignis für Lisdorf in diesem Jahr.

Ein Teil der Lisdorfer Vereinsvertreter beim Jubiläum. v.l. Christian Müller, Raphael Schäfer, Josef Görgen, Georg Jungmann, Bernd Hawner, Christopher Freichel, Ralf Rectenwald, Herbert Germann, Georg Harig, Edmund Theobald, Klaus Hild, Klaus Helfen, Michael Wiltz

 

SV 1929 Lisdorf: Letzte Heimspiele 2022!

Morgen (Sonntag, 13. November) laden wir zum letzten Mal in diesem Jahr zu zwei Heimspielen ins Rosenthal-Stadion ein.

Unsere Mannschaften möchten nochmals alles reinhauen und wir versuchen, noch Punkte zu ergattern.
Die Zweite ist gut drauf und möchte die Serie ausbauen, die Erste erwartet ein Duell auf Augenhöhe.
Kommt vorbei und unterstützt uns.

12:45 Uhr:
SV Lisdorf II – SV Gerlfangen-Fürweiler II

14:30 Uhr
SV Lisdorf – SG Körprich-Bilsdorf II

SV 1929 Lisdorf: Sieg gegen Saarwellingen II

Unsere erste Mannschaft hat heute beim FSV Saarwellingen II mit 0:5 gewonnen und kehrt mit drei Punkten im Gepäck nach Lisdorf zurück.
Zur Halbzeit stand es noch 0:0 (man kassierte eine Ampelkarte), im zweiten Durchgang machte man den Sack zu. So kam es am Ende zu dem recht deutlichen Ergebnis. Gut so!

Alex Walter nach der Partie:
“In der ersten Halbzeit haben wir unter unseren Möglichkeiten gespielt. Wir haben uns das Leben aber auch selbst schwer gemacht, so zum Beispiel die Räume nicht genutzt.
Zudem waren wir in Unterzahl.
Im zweiten Durchgang haben wir das besser gemacht, die Räume genutzt und Chancen verwertet. So kam es zu dem klaren Sieg.”

Das Spiel der zweiten Welle in Friedrichweiler III fiel aus.

SV Lisdorf: 2 Duelle gegen Dillingen

Unsere zweite Mannschaft hat in der Kreisliga B Saarlouis heute gegen den VfB Dillingen II mit 4:1 gewonnen.
Torschützen waren Weiland, Graus (2) und Ciocanaru.
Die erste Mannschaft verlor gegen die Hüttenstädter VfB Dillingen mit 2:6.
Nächstes Wochenende spielt man auswärts beim FSV Saarwellingen II.

Vereinshaus in Lisdorf. Wann?

In den Berichterstattungen der Saarbrücker Zeitung von der Stadtratssitzung, im SR3 Rundfunk und am Freitagabend im Fernsehen SR „Aktueller Bericht“, wurde von den Lisdorfer Vereinen nochmals die Dringlichkeit für ein Bürger- und Vereinshaus für Lisdorf dargestellt. Momentan ist es sehr schwierig sich zu Vorstandssitzungen zu treffen, Chorproben finden keine mehr statt, kleinere Veranstaltungen wie Mundartnachmittage und Stammtische der Vereine sind auch nicht möglich. Proben und Treffen für die Kappensitzung des Ligeka finden in privaten Wohnzimmern statt, was mit mehreren Personen sehr schwierig wird. Der MGV hat das Problem mit der Unterbringung des Konzertflügels und Noten, der Heimatverein braucht Räumlichkeiten für die Technik eines digitalen Archivs usw. Die Spielvereinigung Lyra Lisdorf-Picard möchte für ihre Jugendabteilung musikalische Seminare durchführen wie die Dirigentin Yvonne Mißler uns sagte. Auch den Lisdorfer Bürgern muss man eine Gelegenheit bieten sich außerhalb der eigenen vier Wände zu treffen. Gerade jetzt wo nach der Corona Quarantäne das gesellschaftliche Leben langsam wieder in Schwung kommt, darf uns der Mangel an Versammlungsmöglichkeiten nicht ausbremsen. Notlösungen helfen da wenig.

SV Lisdorf: Der VfB kommt!

Morgen empfangen wir einen großen Namen im Rosenthal-Stadion:
Der VfB Dillingen kommt!
Vor 4 Jahren noch Oberligist, nun Kreisligist. Jeder kennt die Geschichte des VfB, allerdings freut es uns natürlich, solch einen namhaften Gegner mit Tradition empfangen zu dürfen.
Der VfB hat sich neu aufgestellt und mischt nun die Kreisliga auf.
Natürlich möchte unsere erste Mannschaft dagegen halten und ihre Serie fortsetzen.
Kommt und unterstützt unsere Teams, auf geht es!

13:15 Uhr: SVL II – VfB Dillingen II
15:00 Uhr: SVL – VfB Dillingen

zusammen mit lisdorf.de

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner