Leischdrowwa Mundartfest

  1. Le.ischdrowwa Mundartfest Verein für Heimatkunde Lisdorf

Unter dem Motto: „Mir schwätzen Platt“.  Am Sonntag, 29. Oktober 2017, 16.00 Uhr im Saale des Gasthauses Schulden in Lisdorf Großstraße.

Mitwirkende: Die bekannten Mundartdichter und Buchautoren
Marianne Faust aus Lisdorf
Patrick H. Feltes gen. Veltz aus Wadgassen
Jean-Louis Kieffer aus Filstroff/Lothringen
Harald Ley aus Picard, vormals Überherrn
Luise Luft aus Roden

Musikalische Umrahmung:    Herbert Germann aus Lisdorf

Eintritt frei, Spenden zur Unkostendeckung erwünscht

Heimatkundeverein lädt zu Weinprobe ein

Der Heimatkundeverein Lisdorf fährt am Samstag, 04. November zu seiner traditionellen Weinprobe in das Weingut Klostermühle nach Ockfen/Saar.

Die Teilnahmegebühr für Fahrt, Weinprobe und Winzervesper beträgt 32 €.

Busabfahrt Lisdorf, Großstr., Feuerwehrhaus, 18 Uhr, Rückankunft gegen 24 Uhr. Teilnehmen können alle interessierten Weinfreunde.

Anmeldung und Info bei Doris Freichel, Tel. 06831-3501, Maria Scholly,Tel. 06831-42621 oder Heiner Groß, Tel.06831-41694, E-Mail marie-luise.gross@arakis.de

Die Nacht im Himmelreich

LiGeKa macht Theater!

Auch in diesem Jahr geben wir wieder unser Bestes, um unser Publikum zu unterhalten.

Unser diesjähriges Stück heißt „Die Nacht im Himmelreich“, ein Dreiakter von Dieter Kleinschrod.

Zum Stück:

Bürgermeister Moser hat in der Hektik seiner Amtsgeschäfte einen wichtigen Termin vergessen. Wegen zu schnellem Fahren wurde ihm für vier Wochen die Fahrerlaubnis entzogen, was er vor der Öffentlichkeit und der Familie unbedingt verheimlichen will. Das hält ihn aber nicht davon ab am Vorabend des Inkrafttretens noch das Nachtlokal „Zu Himmelreich“ aufzusuchen. Jetzt ist der „Lappen“ weg und wichtige Ereignisse stehen bevor. Sein 60. Geburtstag, zu dem er noch Einkäufe zu erledigen hat. Aber noch schlimmer, er hat lautstark angekündigt höchstpersönlich das neue TLF 24/50 (Tanklöschfahrzeug) in einer sogenannten „Jungfernfahrt“ von „seinem Amt“ zum Feuerwehrgerätehaus zu fahren und feierlich an seinen Feuerwehrkommandanten zu übergeben. Er braucht eine gute Idee um das Fahrverbot zu verschleiern, denn bei bei der nächsten Wahl möchte er noch einmal antreten und er fürchtet dass ihm das schaden könnte.

Termine:

Sonntag, der 10.09. um 18:00 Uhr

Samstag, der 16.09. um 20:00 Uhr

Sonntag, der 17.09. um 18:00 Uhr

Einlaß ist jeweils eine Stunde vorher, Sonntags gibt es wie immer Kaffee und selbst gebackenen Kuchen.

Vorverkauf an den bekannten Vorverkaufsstellen:

Salon Willkomm, Provinzialstraße in Lisdorf,

Bäckerei Breininger, Feldstraße in Lisdorf,

Beim Schwaggi, AltstadtSaarlouis,

Salon Gabi, Thirionstraße in Roden

Sommerfest des MGV

Das Sommerfest des MGV bei bestem Wetter auf dem Schulhof.

Clemens Port ließ es sich nicht nehmen die zahlreichen Gäste am Sonntag auf dem Lisdorfer Schulhof zu begrüssen. Befreundete Gesangvereine bgeisterten mit ihrem Gesang von Klassik bis Modern die zahlreichen Besucher. Mit einem Gottesdienst in der Pfarrkirche begann das Sommerfest. Auch die eigenen Chöre (Jugend- und Kinderchor, Hardchor und der MGV ) wussten das Publikum gut zu unterhalten.  Die vielen Helfer sorgten für Speisen und Getränke.

Regensburger Domspatzen kommen

Festliches Chorkonzert der Regensburger Domspatzen

Freitag, 14. Juli 2017, 20.00 Uhr

Die Regensburger Domspatzen kommen immer wieder gerne nach Saarlouis-Lisdorf!

Alljährliche Konzertreisen führen die Domspatzen durch ganz Deutschland und in jeden Winkel der Erde. Von England nach China und von den USA nach Südafrika, überall ertönte bereits der Gesang der Regensburger Domspatzen. Und egal, wo sie auftreten, der Applaus klingt in allen Sprachen der Welt gleich: begeistert!

Zum 3. Male hat nun der Förderverein Klingende Kirche e.V. die weltbekannten  Regensburger Domspatzen unter der Leitung des  Domkapellmeisters Prof. Roland Büchner zu einem festlichen Kirchenkonzert in die Lisdorfer Pfarrkirche eingeladen.

Georg Ratzinger übernahm im Jahre 1964 die Dirigentschaft des ältesten Knabenchor  Deutschlands übernommen.  Nach 3 Jahrzehnten intensivster Chorarbeit übergab er im Jahre 1994 das Dirigat des bestens geschulten Knabenchors an Roland Büchner. Unter dieser Leitung gastierte der renommierte Chor letztmalig vor 12 Jahren in der traumhaft schönen Lisdorfer Pfarrkirche.

 

Brunenfest 2017

Auch dieses Jahr heißt das Motto unseres Brunnenfestes wieder: Freunde treffen!

Wie jedes Jahr mit unserer Vereinseigenen Band “ the [Bad]sai:chers“, dem Hardchor Lisdorf und unseren Garden!

Auch für das leibliche Wohl ist wie immer bestens gesorgt!

Wir freuen uns auf euch!

Mundartabend in Saarlouis

Würdiger Abschluss der Saarlouiser Woche!

Zum Ausklang der Saarlouiser Woche veranstaltete die Stadt Saarlouis im Theater am Ring zum ersten Mal einen Mundartabend.

Teilgenommen haben neben Marianne Faust, Karin Peter, Luise Luft und Harald Ley auch unsere Theatergruppe !

Launig wurde der Abend moderiert von unserem Herbert Germann

Das Publikum im vollbesetzten Studio kam voll auf ihre kosten bei lustigen Anekdoten und auch Nachdenklichem rund um Saarlouis, in schönstem Platt. Den Abschluss machte dann unsere Theatergruppe unter der Leitung von Christine Hawner, mit dem Stück „die Kurwel“ von Nikolaus Fox.

Leider mussten viele Freunde der Mundart auch wieder weggeschickt werden, da das Studio im Theater am Ring bis auf den letzten Platz voll war. Aus Brandschutztechnischen Gründen durften leider nicht mehr in den Saal.

An dieser Stelle schon mal der Hinweis an alle Liebhaber der leichten Komödie: Der LiGeKA spielt am 10.09, 16.09 und 17.09 Theater, in der Hans Welsch Halle in Lisdorf!

Fotos hier!

Lisdorfer im Programm der SLS’er Woche

Bei der 50. Saarlouiser Woche treten etliche Vereine und Teilnehmer aus Lisdorf auf, unter anderem die Chöre der Chorgemeinschaft,

die Spielgemeinschaft Lyra Lisdorf-Picard, der Fanfarenzug Neuforweiler, Marianne Faust als Sprecherin Lisdorfer Mundart,

Tänzer/-innen und Akteure des LiGeKa.

 

Die Chöre der Chorgemeinschaft wirken mit am:

 

– Sonntag, 28. Mai, ab 17 Uhr, „Saarlouiser Tön“ im Theatersaal des Theaters am Ring, unter anderem mit dem Kinderchor

der Chorgemeinschaft unter Eva Gindorf (bitte Zugangsregelung beachten, da im Festsaal gleichzeitig Veranstaltung

mit Gernot Meiser stattfindet),

 

– Mittwoch, 31. Mai, ab 18.30 Uhr, „Klingender Ludwigspark“ im Ludwigspark / Ludwigstraße: Männerchor der

Chorgemeinschaft unter Adolph Seidel – Marianne Faust und Karin Peter erzählen uns Geschichten im

„Saalouia Platt“.

 

– Donnerstag, 1. Juni, ab 17 Uhr, „50 Jahre Saarlouiser Woche – 50 Jahre gefeiert“ auf der Hauptbühne am Großen Markt:

HardChor der Chorgemeinschaft unter Natalya Chepelyuk.

 

– Sonntag, 4. Juni, ab 18 Uhr, „Mir schwätze platt“ im Studio im Theater am Ring, ohne Beteiligung Lisdorfer Chöre,

aber unter anderem mit Marianne Faust / Bewirtung durch Mitglieder des LiGeKa!

 

Zu allen Veranstaltungen ist der Eintritt frei!

Maibaumsetzen bei bestem Wetter

Die Freiwillige Feuerwehr Lisdorf hat mit Pastor Kleinjohann als Festredner den Maibaum bei strahlend blauem Himmel aufgestellt. Viele Lisdorfer Bürger blieben bis in die späte Nacht am Getränkestand um das erste Freiluftfest in diesem Jahr bei angenehmen Temeraturen zu geniessen. Der Männergesangverein und der Spiel- und Fanfarenzug Neuforweiler waren für die musikalische Unterhaltung zuständig.
Albert Bernard (Löschbezirksführer) war über den guten Besuch sehr erfreut.

 

Mir schwätzen Platt

Der LiGeKa ist dabei

Im Rahmen der Saarlouiser Woche findet dieses Jahr erstmalig ein Mundartabend im Theater am Ring statt.

Der LiGeKa ist an diesem Abend mit dem Theaterstück „Die Kurwel“ von Nikolaus Fox vertreten, ein Volksschwank in 3 Aufzügen.

Dazu die Spielleiterin Christine Hawner:

„Seit nunmehr fast dreißig Jahren hat es sich die Theatergruppe des LiGeKa nicht nur zur Aufgabe gemacht, ihr Publikum mit Schwänken und Komödien zum Lachen zu bringen. Unsere Gruppe möchte auch dafür sorgen, dass unsere schöne Saarlouiser Mundart nicht verloren geht.“

Beginn ist am Sonntag, den 04.06.2017 um 18:00 Uhr im Studio im Theater am Ring.