Bolzplatz Fischerfeld

Saarlouis: Bolzplatz Fischerfeld: Weniger Lärm durch neue Gestaltung

Bolzplatz Fischerfeld: Weniger Lärm durch neue Gestaltung
Bericht von der Internetseite Saarlouis.de  17.05.2016
Sie liegen nah beisammen, der Lisdorfer Bolzplatz Fischerfeld und die ihn umgebenden Wohnhäuser. Immer wieder stoßen dadurch die Interessen aufeinander: Spielen wollen die einen, geringe Lärmeinflüsse die anderen. Um einen Kompromiss zu schaffen, der möglichst allen Interessen gerecht wird, gestaltet die Verwaltung die Anlage nun um.
Dazu werden zunächst die bestehenden Elemente abgebaut. Der Metallzaun, der durch Anspielen mit dem Ball mit am meisten Lärm verursacht, kommt weg und wird durch ein Ballfangnetz ersetzt. Das Tor und der Basketballkorb werden umgestellt, sodass die Bälle künftig eine andere Flugrichtung aufweisen. So soll einer möglichen Belästigung der Anwohner durch die ordnungsgemäße Nutzung des Feldes bestmöglich entgegengewirkt werden. Zudem wird der geräuschintensive Asphaltbelag entfernt. Hiervon abgesehen bleibt der Bolzplatz unverändert nutzbar. Der daneben liegende Spielplatz bleibt unverändert bestehen.

Amtsantritt des neuen Pfarrers

 

Pastor Kleinjohann mit Bürgermeisterin Marion Jost
Pastor Kleinjohann mit Bürgermeisterin Marion Jost

IMG_20160508_174417

IMG_20160508_174310 IMG_20160508_174313 IMG_20160508_174339 IMG_20160508_174621 IMG_20160508_175430

Bericht Saarbrücker Zeitung

Von  Johannes Werres, 11. Mai 2016,
Nahles und Klöckner beim Amtsantritt des neuen Pfarrers
Zur feierlichen Einführung von Frank Kleinjohann in der katholischen Stadtkirche St. Ludwig kam auch politische Prominenz
Unter den vielen Gottesdienstbesuchern, die am Sonntag zur Einführung des neuen Saarlouiser Pfarrers Kleinjohann in die Kirche St. Ludwig kamen, sah man auch Prominenz: Aus Berlin war Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles angereist, aus Mainz die CDU-Politikerin Julia Klöckner.

Man musste schon ziemlich weit in einer der vorderen Kirchenbänke sitzen, um sie zu entdecken. In der ersten Reihe von St. Ludwig, der Stadtkirche von Saarlouis, hatte sich zur Amtseinführung von Pfarrer Frank Kleinjohann auch Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles eingefunden. Privat versteht sich, beide stammen aus der Gegend von Mayen in der Eifel. Nahles war mit ihrer kleinen Tochter da. Die Amtseinführung von Kleinjohann, Bischofskaplan beim damaligen Bischof Reinhard Marx und beim heutigen Bischof Stephan Ackermann, war auch Julia Klöckner so wichtig, dass sie nach Saarlouis kam. Klöckner war CDU-Spitzenkandidatin bei den jüngsten Landtagswahlen in Rheinland-Pfalz. 20 Geistliche feierten mit Kleinjohann, 39, den Gottesdienst zur Amtseinführung am Sonntag in St. Ludwig. Kleinjohann ist nun Pfarrer von rund 4000 Katholiken in der Innenstadt, Beaumarais, Lisdorf und Neuforweiler. Jüngster Schritt der Umstrukturierung der kirchlichen Strukturen dieser Pfarreiengemeinschaft „Saarlouis links der Saar“ ist die Zusammenlegung der bisherigen Pfarrbüros zu einem zentralen Büro in St. Ludwig.

Maibaum in Lisdorf steht

Top Vorbereitung – schlechtes Wetter

Leider hat das Wetter in  Lisdorf nicht mit gespielt beim traditionellen Maibaumsetzen.

IMG_2016043

8° C

Pünktlich um 18 Uhr begrüsste Albert Bernhard die Gäste in Lisdorf. Nach musikalischer Umrahmung des Orchestervereins Lisdorf und dem Spielmannszug Ost hielt Herbert Germann eine kurze Festrede. die Organisation war wie in den vergangenen Jahren von der Feuerwache Lisdorf vorbildlich.

Maibaum 2016 Maibaum 20161

Maibaumsetzen

Am 30. April beginnt um 18 Uhr das festliche Austellen des Maibaums am Feuerwehrgerätehaus in Lisdorf. Dies ist wie jedes Jahr der Aufgalopp für die Feste im Freien. Die Feuerwehr Lisdorf freut sich die Lisdorfer Vereine und Bürger zu begrüssen.

 

Neue Halle für Handballer

Saarlouis.  Oberbürgermeister Roland Henz hat zusammen mit Monika Bachmann Ministerin und im Aufsichtsrat von der Saarland Sporttoto GmbH in  Saarlouis bekannt gegeben, dass die HGS Saarlouis eine neue Sport-Halle an einem anderen Standort erhalten wird.

Modell Sporthalle Konstanz
Planung für die neue Halle von Architekt Gilbert Grabenfuss

RH u. MB
Ein Neubau sei wirtschaftlicher und nachhaltiger, begründete Roland Henz diese Entscheidung. Das Land will für den Neubau bis zu neun Millionen Euro bereitstellen. Die Stadt wird mit drei Millionen den gleichen Teil bei steuern wie die Saarland Sporttoto GmbH.

Die Stadt soll jetzt ein Konzept vorlegen, welche Fläche sie für den Neubau für sinnvoll und machbar hält und, wie die bisherige Halle für den Schul- und Breitensport saniert werden kann. Eine mögliche Standortvariante für den Neubau ist das Industriegebiet Lisdorfer Berg. Die Verkehrsanbindung und Parkplatzsituation sei hier perfekt. Ein Fassungsvermögen für ca. 3000 Besucher ist geplant.

Frederic Becker neuer JU-Kreisvorsitzender

Am vergangenen Freitag wählte der Kreisverband der Jungen Union (JU) Saarlouis einen neuen Kreisvorstand. Auf dem Kreisdelegiertentag in Saarlouis wählten die 69 Delegierten Frederic Becker (24) aus Saarlouis zum neuen Kreisvorsitzenden. Er folgt damit auf Marc Speicher, der den Verband seit 2012 führte.
Zu Beckers Stellvertretern wurden Matthias Fries, Manuel Speicher und Susanne Wagner gewählt. Manuel Brunz ist weiterhin Kreisgeschäftsführer und Andrea Rolle neue Schatzmeisterin.Frederic Becker
In seiner Antrittsrede unterstrich Frederic Becker den Anspruch der JU im Kreis Saarlouis: „Wir sind die mit Abstand größte politische Jugendorganisation im Landkreis und wollen das auch bleiben. Unser großes Ziel muss es sein, noch mehr JU-lerinnen und JU-ler in verantwortungsvolle Positionen in den kommunalen Parlamenten bringen. Nur so können wir die Interessen aller Jugendlichen und jungen Erwachsenen vertreten. Ich lasse die Ausrede nicht gelten, dass junge Leute kein Interesse an Politik haben. Sie haben dann Interesse, wenn man sie ihre Ideen und Visionen umsetzen lässt! Die CDU muss die Partei der Möglichkeiten in unserem Kreis bleiben, das geht nur mit jungen Ideen.“
Der JU-Kreisverband Saarlouis ist mit rund 850 Mitgliedern die größte politische Jugendorganisation im Kreis Saarlouis und der drittgrößte Kreisverband im JU-Landesverband.
Im Hinblick auf die anstehenden Wahlkämpfe auf kommunaler Ebene und die anstehenden Landtags- und Bundestagswahlkämpfe sagte Becker: „Wir werden alles dafür tun, dass die CDU weiterhin die bestimmende politische Kraft bleibt. Und darüber hinaus Populisten von links und rechts enttarnen.“ Die Junge Union wird sich verstärkt im Themenfeld Wirtschaftspolitik engagieren, u.a. fordert Becker den Erhalt der Arbeitsplätze in der Stahlindustrie: „Wir stehen an der Seite der Beschäftigten in unserem Kreis. Die Stahlindustrie und Dillingen gehören für uns untrennbar zusammen. Deshalb setzen wir uns mit aller Kraft für den Erhalt aller Arbeitsplätze ein – da kann ich dem Dillinger Bürgermeister Franz-Josef Berg unser volles Engagement versprechen.“
Dem Vorstand gehören weiterhin an: Moussa Moussa, Jerome Gerstner, Lucy Jakob, Felix Dittlinger, Maja Emanuel, Nicolas Seger, Elena Quirin, Simon Ferner, Björn Berg, Nicola Bauer und Patrick Wappner.

Picobello Aktion 2016

Am kommenden Samstag, 12. März 2016 findet von 9.00 bis 12.00 Uhr wieder die saarlandweite picobello-Sammelaktion  statt. In Lisdorf ist der Treffpunkt für die freiwilligen Helferinnen und Helfer am Sportplatz Rosenthal. Dort werden vom NBS, der in Saarlouis für den Entsorgungsverband Saar (EVS) picobello leitet, Handschuhe, Müllsäcke usw. ausgegeben.
Mitverantwortlich für picobello in Lisdorf ist seit Anbeginn der Aktion der VHL.
Mitmachen können alle umwelt- und naturbewussten Bürgerinnen und Bürger, unabhängig vom Lebensalter, die es lieben, in einem sauberen Ort zu leben. Für Vereinsvorstände sollte das Mithelfen selbstverständlich sein. Die Stadtspitze und der Stadtrat sowie unser Lisdorfer EVS-Geschäftsführer Georg Jungmann sind natürlich auch dabei. Zum Abschluss ab 12.00 Uhr sind alle von der Stadt und dem NBS zu Imbiss und Umtrunk in die NBS-Zentrale in der Zeppelinstraße eingeladen.

Also bis Samstag! Mit freundlichen Grüßen Heiner Groß

Neuer Pastor stellt sich vor

Die Mitglieder der Pfarrgemeinderäte und kirchlichen Mitarbeiter haben unseren neuen Pastor bereits kennengelernt bei einem Informationsbesuch am 2. März im Pfarrheim Beaumarais und anstehende Fragen besprochen. Für die Gläubigen besteht die Gelegenheit zum Kennenlernen anläßlich der offiziellen Amtseinführung mit einem Gottesdienst am Sonntag, 8. Mai, 15 Uhr, in der Pfarrkirche St. Ludwig in Saarlouis. Weitere Informationen

11-Bild-00
Bild Harald Weiler: Diakon Christoph Nenno, Domvikar Frank Kleinjohann und Pfarrverwalter Pastor Hans Kurt Trapp.

 

200 Jahre Landkreis Saarlouis

Der Landkreis Saarlouis feiert dieses Jahr 200 Jahre. Viele Veranstaltungen  auch mit Lisdorfer Vereinen werden im Festjahr durchgeführt.
Am 17. Juli 2016, ab 14:00 Uhr startet ein großer Festumzug durch die Saarlouiser Innenstadt und anschließender Ausklang im Schatzgarten des Landratsamtes.

Wir möchten uns mit den Lisdorfer Vereinen und Bürgern an diesem Umzug beteiligen.  Dazu laden wir am 14. März 20 Uhr zu einer Besprechung im Gasthaus Schulden Lisdorf ein.
Weitere Informationen auf der offiziellen Internetseite.
http://200jahre-kreis-saarlouis.de

Landkreis HerzSchrift