SV 1929 Lisdorf: Hallenstadtmeisterschaft am 19.1.!

Am Sonntag, 19.1. sucht die Kreisstadt Saarlouis den Hallenstadtmeister! Dieser wird in der Stadtgartenhalle gekürt. Die Auftaktpartie zwischen dem SC Roden und dem SV Lisdorf findet um 14 Uhr statt. Außerdem sind der SV Fraulautern, die SG Saarlouis-Beaumarais und der FV Stella Sud am Start. Das Finale wird gegen 18 stattfinden. Der Eintritt beträgt hier für Erwachsene drei Euro, für Jugendliche ist er kostenlos.
Coach Burger, der auch mitwirken wird und dem Turnier erfreut entgegenblickt, tritt nach der Auftaktpartie auch zu folgenden Uhrzeiten mit dem SVL gegen das Leder:
14:51 Uhr (Fraulautern), 15:42 Uhr (Stella Sud) und um 16:33 Uhr (Saarlouis).
Coach Schmitt-Wendorff möchte noch etwas loswerden: “Alle, die nicht spielen, lege ich ans Herz, trotzdem zu kommen, um unseren SVL kräftig zu unterstützen und anzufeuern!”
Das gilt natürlich auch für unsere Fans, wir freuen uns für jeden, der auf der Tribüne Gas gibt!

Heimatkundeverein Lisdorf e.V. (VHL) gedenkt verstorbener Mitglieder

Lisdorf. Am Samstag, 25. Jan. 2020, findet um 17 Uhr in der Lisdorfer Pfarrkirche ein Gedenk- und Dankgottesdienst für die 23 im Jahr 2019 verstorbenen Vereinsmitglieder statt.

Verstorben sind:

Gerhard Destruelle, Gilbert Ecker, Ilse Groß geb. Lonsdorfer, Veronika Hild geb. Weiler, Helmut Klemm, Gisela Metzger geb. Harion, Werner Metzger, Silvia Morguet, Yannik Nonnweiler, Josef Rupp, Maria Scholly geb. Kohmann, Maria Schwarz geb. Schmitt-Ecker, Josef Schwarz, Manfred Sonntag (alle Lisdorf), Pfarrer i.R. Anton Heidger, Hedwig Jeibmann geb. Welsch (Saarlouis), Annemie Schwarz geb. Seidel (Felsberg), Yvette Killinger (Neuforweiler), Dieter Becker (Ensdorf), Dr. Erwin Müller (Wallerfangen), Hilde Burg geb. Behles (Bisten), Margareta Becker geb. Amann und Irma Theobald geb. Scholly (Schwalbach).

Die Angehörigen der Verstorbenen und die Mitglieder des Heimatkundevereins werden gebeten an diesem Gedenkgottesdienst teilzunehmen.

Georg Jungmann folgt auf Heiner Groß als VHL-Vorsitzender

Lisdorf. In der Mitgliederversammlung des Vereins für Heimatkunde Lisdorf e. V. (VHL), die kürzlich im Gasthaus Schulden in Lisdorf stattgefunden hat, wurde Georg Jungmann, Staats-sekretär a. D. und jetziger EVS-Chef von den 48 anwesenden VHL-Mitgliedern zum neuen Vorsitzenden gewählt.

Der bisherige Vorsitzende Heiner Groß, der den VHL im Jahre 1997 mit 37 Heimatfreunden gegründet und seither geführt hatte, verzichtete aus Alters- und Gesundheitsgründen auf eine Wiederwahl.

Mit annähernd 600 Mitgliedern ist der VHL heute der größte Ortsverein in Lisdorf und auch der größte heimatkundliche Ortsverein im Saarland. Der neue Vorsitzende Georg Jungmann hatte kürzlich seine parteipolitischen Ämter als CDU-Kreisvorstandsmitglied und Vorsitzender des CDU-Stadtverbandes Saarlouis aufgegeben. In nächster Zeit möchte er auch nach rund 30 Jahren den Vorsitz im CDU-Ortverband Lisdorf abgeben, um sich dann auf die Führung des großen VHL zu konzentrieren.

Als stellvertretene Vorsitzende wurden Herbert Germann und Lothar Hirtz gewählt; als Schatzmeister Detlef Geyer, als Organisationsleiter Albert Bernard und als Schriftführer Harald Weiler. Diese 6 Vorstandsmitglieder bilden den geschäftsführenden Vorstand.

Weiter wurden gewählt: Manfred Nebelung zum Archivar und Heimatstuben-Betreuer, Georg Groß für die technische Fertigung des Lisdorfer Heimatblattes und Alexia Bernard als Geschäftsführerin sowie August Balthasar, Roman Denis, Uschi Destruelle, Doris Freichel, Christopher Freichel, Rudi Germann, Christine Hawner, Martina Hild, Maria Hirtz, Manuel Huckert, Andrea Jacob, Elisabeth Jacob, Berthold Nagel, Hans Podewin, Klemens Port, Ralf Rectenwald, Andrea Rapp, Ingo Rolle, Michael Rolle, Doris Schleich und Oliver Zimmer als Beisitzer. Diesen 21 Beisitzer/innen werden in der konstituierenden Vorstandssitzung jeweils einvernehmlich bestimmte Aufgabengebiete zugewiesen.

Es fehlen einige Vorstandsmitglieder auf dem Bild.

Außerdem wurden die dem VHL angehörenden und in Lisdorf wohnenden Abgeordneten des Landtages Raphael Schäfer, des Kreistages Bernd Lay und des Stadtrates Frederic Becker, Thomas Emanuel, Paul Kronenberger, Alexander Maul und Andreas Kelich als Beisitzer in den Vorstand gewählt. Auch die weiteren dem VHL angehörenden Stadtverordneten Tim Flasche, Klaus Hild und Michael Hoen sollen, falls sie es wünschen, in den Vorstand kooptiert werden. Es dürfte ein Novum sein, daß alle örtlichen Parteien in einem Ortsvereinsvorstand – wie beim VHL – nun vertreten sind. Darüber hinaus gehört auch der Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier dem VHL als Mitglied an.

Auf Vorschlag des neuen Vorsitzenden wurde der bisherige langjährige Vorsitzende Heiner Groß einstimmig zum Ehrenvorsitzenden mit Sitz und Stimme im Vorstand gewählt.

Nach der Neuwahl gehören dem Vorstand des VHL nun insgesamt 37 Personen an. Das sind 6 % der 568 Mitglieder des VHL.

Zu Kassenprüfern wurden Horst Klein und Günter Luxenburger gewählt.

Heiner Groß und Georg Jungmann bedankten sich bei den Vorstandsmitgliedern die nicht mehr zur Wahl angetreten sind.

Hans Podewin geehrt

Beim Neujahrsempfang der SPD Saarlouis wurde Hans Podewin für seine ehrenamtlichen Tätigkeiten in vielen Vereinen mit dem Bürgerpreis geehrt. Über 30 Jahre Schiedsmann in Lisdorf, seine Arbeit im Vorstand des Heimatkundevereins und seine Tätigkeiten für die Senioren um nur einige zu nennen.

Verwaltung Pfarrheim Lisdorf

Die Verwaltung des Pfarrheims (Kleinstraße 2, 66740 Saarlouis)  obliegt seit dem 1. Januar Alfred Philippi. Das Pfarrheim nebst Küche kann für gesellige, kulturelle oder sonstige Veranstaltungen (bis zu 60 Personen) angemietet  werden. (Miete 130 €)

Nachfragen und anmieten des Pfarrheims bei Alfred Philippi,
E-Mail: alfred.philippi@lisdorf.de.
Telef. 06831 – 3108 oder Handy 01715559132

 

LiGeKa startet mit 2 Sitzungen

Leinen los und Alleh Hopp! Der Lisdorfer Gesellschafts- und Karnevalsverein lädt dieses Jahr zweimal in die Hans-Welsch Halle zur Kappensitzung ein. Im Hafen legt so manches Narrenschiff mit Besatzung und Besuchern aus aller Welt an. Quatsch und Komedie, Tänze und Akrobatik, Musik und gute Laune berherschen diese Kappensitzungen. Ein Hafentreiben mit Marktschreiern, Matrosen und Kneipe laden zu einem Abend ein an dem die Lachmuskeln strapziert werden. Karten gibt es im Vorverkauf.

SVL startet ins Jahr 2020!

Allen Freunden, Fans, Gönnern und Spielern des SVL wünschen wir alles Gute für das neue Jahr! Die beiden Trainer Burger und Schmitt-Wendorff haben bereits für die Saison 2020/21 zugesagt. Dieses Wochenende spielt der SVL zum ersten Mal im neuen Jahr, wir freuen uns auf zahlreiche Zuschauer.

Anbei der Spielplan für Samstag, 4.1. in Bisten (Adolf-Collet-Halle; Ausrichter SV Felsberg):
17:49 Uhr: Diefflen II
19:31 Uhr: Rehlingen
20:39 Uhr: Überherrn II
21:13 Uhr: Dorf im Warndt

Weihnachten in Lisdorf

Treffpunkt am hl. Morgen in Lisdorf ist traditionsgemäß der Brunnen am Marktplatz. Nachbarn, Freunde und Bekannte wünschen sich gegenseitig frohe Weihnachten. Seit einigen Jahren schon ist diese Einstimmung auf den hl. Abend ein Muss für Bernd und Christine Hawner mit ihren Nachbarn. Bei Glühwein und selbstgebackenen Plätzchen werden Weihnachtslieder gesungen und mit der Gitarre von Bernd Hawner begleitet. Ausgerechnet bei „Oh Tannenbaum“ fegte ein Windstoß den Baum um.

Mit ein paar Handgriffen wurde er kurzerhand am Brunnen befestigt. So geht Weihnachten in Lisdorf mit Freunden.



Freundeskreis der Pfarrkirche Lisdorf

Neuer Vorstand beim Freundeskreis der Pfarrkirche Lisdorf

Am Donnerstag, den 19. Dezember 2019, führte der Freundeskreis der Pfarrkirche Lisdorf im Michaelssaal in Lisdorf seine ordentliche Hauptversammlung für die Geschäftsjahre 2018/19 durch. Der Vorsitzende Alfred Philippi berichtete über die Aktivitäten des Vereins in den beiden letzten Jahren, die sich gemäss Vereinzweck auf die Unterstützung der Pfarrgemeinde Lisdorf bei der Unterhaltung unserer schönen barocken Pfarrkirche beschränkten. Der Verein hatte Ende 2019 etwa 60 Mitglieder, weitere sind gerne willkommen. In den beiden abgelaufenen Jahren bezuschusste der Verein die Anschaffung einer neuen Beschallung in der Kirche und die Sanierung dreier Kirchentüren, in naher Zukunft sollen Zuschüsse gegeben werden zur Erstellung eines Kirchenführers, zur Sanierung der vierten Tür und der Nachrüstung der Beleuchtung im Kirchenraum.
Die Kasse war geprüft worden von den Kassenprüfern Bernd Hawner und Bernd Lay, es gab keinerlei Beanstandungen, sondern nur Lob und deshalb wurde der Vorstand unter der vorrübergehenden Versammlungsleitung durch Manfred Boßmann einstimmig entlastet.

Im Bild von links nach rechts: Marius Amann, Alfred Philippi, Georg Amann, Christine Hawner, Rosi Spoerhase-Eisel, Tim Flasche. Am Tage der Sitzung verhindert war Kristina Schmadel.
Alle Mitglieder des alten Vorstandes wollten ihr Amt weiter führen und so entspricht der neue Vorstand dem alten.

  1. Vorsitzender: Alfred Philippi
  2. Vorsitzender: Georg Amann
    Schriftführer:   Tim Flasche
    Schatzmeister:  Marius Amann
    Organisation:   Rosi Spoerhase-Eisel
    Beisitzer:    Christine Hawner,  Kristina Schmadel

Die nächste Kassenprüfung wird wieder durchgeführt von Bernd Hawner und Bernd Lay.
Wenn auch Sie der Erhalt unserer schönen Kirche fördern wollen, sind Spenden an den Freundeskreis der Pfarrkirche Lisdorf willkommen. Der Verein ist als gemeinnützig anerkannt und die Spenden sind steuerlich voll abzugsfähig. Bis zu einem Betrag von 200 € genügt der Zahlungsbeleg.

zusammen mit lisdorf.de