Archiv der Kategorie: Allgemein

Löschbezirk Lisdorf begrüßt sein neues HLF mit vielen Gästen

Mit einer feierlichen Übergabe an den Löschbezirk Lisdorf wurde das HLF 10 am Samstagabend offiziell in Dienst gestellt. Auf dem Platz vor der Feuerwache hatten sich zahlreiche Gäste eingefunden und erwarteten die Präsentation des Fahrzeuges. Nach einer kurzen Einleitung durch Löschbezirksführer Albert Bernard lüftete sich das Hallentor und durch den Nebel erschien das HLF 10.

Die Abkürzung HLF bezeichnet ein Hilfeleistungslöschfahrzeug, ein Feuerwehrfahrzeug, das sowohl für Brände, als auch bei der Technischen Hilfe zum Einsatz kommen kann. Das Fahrgestell stammt von MAN mit einem 4×2 Straßenantrieb und fast 300PS Motorleistung. Den feuerwehrtechnischen Aufbau fertigte die Firma Ziegler im Werk Mühlau. 1600 Liter umfasst der Wassertank, zusätzlich gibt es einen 120 Liter Tank für Schaummittel, welcher über die Schaumzumischanlage direkt zum Erzeugen von Netzmittel oder Löschschaum verwendet werden kann. Die Leistung der Feuerlöschpumpe beträgt in der Spitze 2000 Liter pro Minute.Damit bereits während der Anfahrt zum Einsatzort die Besatzung sich mit Atemschutz ausrüsten kann, wurden vier Geräte im Mannschaftsraum untergebracht.

Neben der feuerwehrtechnischen Beladung für eine Löschgruppe wurden auch ein hydraulischer Rettungssatz sowie zahlreiche Spezialgeräte, u.a. auch für die Wasserrettung, auf dem Fahrzeug untergebracht. Zudem verfügt es über einen Lichtmast mit Hochleistungs-LED Scheinwerfern, einer Tragkraftspritze und Überdrucklüfter.

Durch den Oberbürgermeister Peter Demmer wurde ein symbolischer Fahrzeugschlüssel an Wehrführer Knut Kempeni und Löschbezirksführer Albert Bernard überreicht. Danach segnete Pastor Frank Kleinjohann das HLF 10 ein. Die Gäste aus den befreundeten Feuerwehren Reinstorf (Niedersachsen) und Lüsen (Südtirol) ließen es sich nicht nehmen, nach ein paar Grußworten auch Geschenke zu überreichen.

Danach konnte das HLF 10 eingehend betrachtet und erkundet werden.

Text und Fotos: Stefanie Lange

Open Air 2019

Das Open Air Konzert in Lisdorf am 21. Juni wird wieder ein Highlight der Musik in Saarlouis.

Lisdorfer Open-Air-Konzert
mit rund 250 Mitwirkenden in der Konzertarena
an der Lisdorfer Kirche

Die traumhafte Atmosphäre der eigens zwischen Kirche, Pfarrheim und Kindergarten aufgebauten Konzertarena mit 1400 Besucherplätzen und ein bunter Strauß zauberhafter Melodien, dargeboten von rund 250 Musikerinnen und Musikern, Sängerinnen und Sängern, überwiegend aus dem Landkreis Saarlouis – das ist das Markenzeichen des „Lisdorfer Open-Air-Konzertes“, das am Freitag, 21. Juni 2019, 20.30 Uhr, eine Neuauflage erfährt.

Mitwirkende sind Anne Kathrin Fetik (Sopran), Judith Braun (Alt), Manuel Horras (Tenor), der Jazzchor United Voices unter der Leitung von Ruth und Dietmar Strauß, der Chor des Robert-Schuman-Gymnasiums Saarlouis sowie das Kreisjugendsinfonieorchester des Landkreises Saarlouis unter der bewährten Dirigentschaft von Güner Donie. Aus dem Kreis der jugendlichen Mitwirkenden werden ebenfalls Tanit Heiser (Sopran) und Johannes Hilt (Fagott) ihr musikalischen Können unter Beweis stellen.

„Das wird wiederum ein Highlight der Extraklasse“, freuen sich die Organisatoren des Fördervereins „Klingende Kirche“ Lisdorf, des Stadtverbandes der kulturellen Vereine Saarlouis, der Kreisstadt Saarlouis und der Kreismusikschule Saarlouis.

Dem musikalischen Leiter Günter Donie ist es wiederum gelungen, ein äußerst anspruchsvolles Programm mit hervorragenden Mitwirkenden zu erarbeiten. Auf dem Programm, das von Hans-Werner Strauß moderiert wird, stehen Opern- und Operettenmelodien sowie Musical-, Jazz- und Filmmusik. Die Veranstaltung findet auch bei regnerischem Wetter statt. Den Besuchern werden dann kostenlos Regencapes zur Verfügung gestellt.

Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf für 18 € (Jugendliche 9 €)

Die halbe Strecke ist geschafft

Jürgen und Lothar haben auf ihrem Weg nach Santiago de Compostela heute mehr als die Hälfte der Strecke hinter sich gebracht. Bisher haben die beiden keinen Ruhetag eingelegt. Hier gibt es mehr

Freitag : Weltkarte der Pilger aus aller Welt

Jetzt ist es geschafft heute am 12.05.2019 ist die Hälfte der Pilgerstrecke geschafft.

 

Erwarteter Empfang des neuen HLF10

Lisdorfer Feuerwehr in Vorfreude

Bereits am Dienstag, den 07.05.2019 machte sich die erste Hälfte des 10-köpfigen Fahrzeugausschusses auf nach Mühlau in Sachsen, zur Firma Ziegler. Nach der 2-tägigen Abnahme wird das HLF am Donnerstag gegen 20 Uhr am Feuerwehrhaus in Lisdorf erwartet.

Aktuell findet gerade die Einweisung der Maschinisten statt, ab nächster Woche wird dann die restliche Mannschaft auf das Fahrzeug eingeschult.
Alsbald wird das neue HLF10 unser altes LF8 – welches uns seit 1993 treue Dienste leistete – ablösen und eine neue Ära der Freiwilligen Feuerwehr Saarlouis einläuten.
Die offizielle Indienststellung und Einsegnung findet am Samstag, den 11. Mai um 18 Uhr an der Wache Lisdorf statt.

Traditionelles Maibaumsetzen der Feuerwehr Lisdorf

Auch in diesem Jahr lud der Förderverein des Löschbezirkes Lisdorf, der Freiwilligen Feuerwehr Saarlouis, zum traditionellen Maibaumsetzen im Stadtteil Lisdorf ein.

Der Maibaum wurde, von der im letzten Jahr gegründeten Kinderfeuerwehr mit Unterstützung Jugendwehr des Löschbezirks Lisdorf, festlich geschmückt.

Bei Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen, eröffnete Löschbezirksführer Albert Bernard nach der Begrüßung der zahlreichen Gäste, mit einer festlichen Ansprache, das Maibaumsetzen. Unter den Ehrengästen befanden sich auch Kameraden der Feuerwehr Eisenhüttenstadt, sowie der Feuerwehr Rödenthal, Löschbezirk Unterwultzbach die es sich nicht nehmen ließen, trotz der doch sehr weiten Anreise, die Lisdorfer Wehr zu unterstützen.

Das Aufrichten des Maibaumes wurde durch die Grußworte des diesjährigen Festredners und Ehrenwehrführers Wolfgang Herrmann begleitet. Dieser griff in seiner feierlichen Rede die besondere Symbolik dieser Tradition auf:

„Das Maibaumsetzen hat insbesondere im Süden Deutschlands eine lange Tradition. Sie reicht zum Teil bis in vorchristliche Zeit bis zu den alten Germanen zurück.

Allerdings bot mir das Internet eine Vielzahl völlig unterschiedlicher Traditionen und Bräuche an. Selbst professionelle Volkskundler konnten eigentlich nicht so genau und verbindlich beschreiben, woher dieser Maibaum tatsächlich kommt.

Deshalb habe ich mir für diesen Lisdorfer Maibaum die folgende Tradition als die geeignete gedacht: Die Feuerwehr Lisdorf richtet diesen Maibaum traditionell als Einleitung zu einem fröhlichen Maifest auf. Übrigens fand ich in einer der Traditionsbeschreibungen die Aussage, dass der Baum stets von der örtlichen Feuerwehr aufgerichtet wird. Und da liegen wir also richtig mit unserer Kurzdefinition.“

Des Weiteren ging Herr Hermann in seiner Rede auf das bevorstehende 200jährige Jubiläum der Feuerwehr Lisdorf ein.

Rede von Ehrenwehrführer Wolfgang Herrmann

Die musikalische Umrahmung erfolgte durch den Spiel-und Fanfarenzug Saarlouis-Neuforweiler und dem Männergesangsverein Lisdorf .

Auch für das leibliche Wohl sorgte der Förderverein des Löschbezirks Lisdorf, während der gesamten Veranstaltung. Unterstützt wurde dieser durch die vielen ehrenamtlichen Helfer der Lisdorfer Feuerwehr.

Nach dem Ende des offiziellen Teils wurde noch einige Stunden ordentlich in den Mai gefeiert.

 

Vorankündigung Neues Löschfahrzeug

Übernahme und Einsegnung des neuen HLF10

Die Feuerwehr Saarlouis, Löschbezirk Lisdorf stellt am 11.05.2019 sein neues Hilfeleistungslöschfahrzeug offiziell in den Dienst. Somit wird ein wichtiger Schritt zur Erhaltung der Leistungsfähigkeit und Modernisierung der technischen Ausstattung getan. Im Einsatzdienst kann dieses Fahrzeug sowohl bei der Brandbekämpfung wie auch für eine Vielzahl von technischen Hilfeleistungen, wie zum Beispiel bei Verkehrsunfällen, eingesetzt werden.

Hierzu laden wir die Bevölkerung recht herzlich ein, am

Samstag, 11.05.2019 um 18:00 Uhr

Feuerwache Lisdorf, Großstraße 54 die Übergabe in einem kurzen Festakt, mit Präsentation des neuen Feuerwehrautos, gemeinsam mit uns zu feiern. Für das leibliche Wohl ist wie immer bestens gesorgt.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Die Daten zum Fahrzeug:

  • HLF 10, Hilfeleistungslöschfahrzeug
  • MAN Fahrgestell mit 16 Tonnen, 4×2 Antrieb, 292 PS Motorenleistung
  • Feuerwehrtechnischer Aufbau Firma Ziegler, Standort Mühlau
  • Fahrer – /Mannschaftsraum Gruppenbesatzung 1+8
  • Pumpenleistung 2000 Liter/min bei 10 bar
  • Löschwasserbehälterinhalt 1600 Liter
  • 120 Liter Schaummitteltank
  • Schaumzumischanlage zur Erzeugung von Netzmittel und Löschschaum
  • Feuerwehrtechnische Beladung für die Brandbekämpfung
  • Hydraulischer Rettungssatz, alle Geräte sind AKKU betrieben, zur technischen Rettung nach Unfällen
  • Gerätschaften für die Wasserrettung, Überlebensanzüge usw.
  • 320 Meter B-Schlauch in Schlauchfächer, Auslegen der Schläuche während der langsamen Fahrt des Fahrzeugs möglich
  • Lichtmast mit Hochleistungsscheinwerfer LED, 4 Scheinwerfer á 168 Watt
  • Gesamte Beleuchtung des Fahrzeugs ist in LED Technik ausgeführt
  • Seitliche Blaulichter, verbesserte seitliche Kennzeichnung während der Alarmfahrt
  • Die komplette Funktechnik ist mit Digitalfunkgeräten ausgestattet

Die Feuerwehr Lisdorf freut sich auf Ihren Besuch!

 

Lisdorf von oben

Bilder vom August 2018 aus dem Flugzeug.

Lisdorf, Lisdorfer Aue mit Saarlouis und Industriegebiet Lisdorfer Berg. Die Bilder haben eine sehr hohe Auflösung, es kann länger dauern zum laden.

Lisdorf von oben
Bild von Herbert Germann
Bild von Herbert Germann
Bild von Herbert Germann
Bild von Herbert Germann
Bild von Herbert Germann