Kunst im Dorf 2015

Sponsoren die unsere Veranstaltung unterstützen.logo         Logo Denis Logho AllianzBild 1logo Berndhklein01logo_S

Kunst findet meist in Städten statt, Kultur und Urbanität gehören zusammen. Aber auch in der Provinz, auf dem Land und in kleinen Dörfern entstehen Projekte, die mit den internationalen Qualitätsansprüchen an zeitgenössische Kunst mithalten können. Der Verein „Lisdorf … alles im grünen Bereich“ stellt erstmals Lisdorfer Künstler in der Hans Welsch Halle vor, die vor allem ihre Werke aus Malerei  und Bildhauerrei an 3 Tagen präsentieren werden.
Freitag 6. November, Eröffnung und Vernissage
Samstag 7. November
Sonntag 8. November

Flyer zum Download

Flyer kl

Wir stellen die ausstellenden Künstler hier vor:
Harald Baumann
IMG_4116kl
Harald Baumann, 55 Jahre, Zahnarzt, wohnt und arbeitet seit 23 Jahren in Lisdorf.
Bereits als Jugendlicher war er in verschiedenen Kunsttechniken aktiv und fand über Grafiken und Zeichnungen, Aquarellmalerei und Skulpturen aus Sandstein seine heutige Stilrichtung in der Landschaftsmalerei in Acryl. Die Begeisterung für Medizin und Kunst kann er in seinem Beruf vereinen.
Neben dem Tango Argentino ist die Malerei sein zweites Hobby, dem er allerdings nur in den Ferien nachgeht.
Die in diesem Zirkel ausgestellten Bilder sind im Luberon, San Gimignano, Siena und den Colli Senesi entstanden.
IMG_0290kl IMG_0286klIMG_0291kl

Melitta Gonder
CIMG0220
Melitta Gonder, 63 Jahre, malt seit 4 Jahren mit vile Freude als Therapie nach dem Tod ihres Mannes.

CIMG0209

1 025

1 005
Ingrid Guckeisen
IMG_4112kl
Ingrid Guckeisen, 72 Jahre alt, schon als kleines Kind malte sie gerne Blumen , Bäume und Frauen mit großen Hüten. Später bildete sie sich durch Kurse und Workshops verschiedener Richtungen weiter. Weiterbildung in der Lüneburger Heide, Südfrankreich, England, Sommerakademie Bliskastel (Akt) und Bostalsee, sowie Porträteinführung bei Mike Matthis (1998). Familiär bedingt folgte eine Schaffenspause von einigen Jahren bis sie jetzt wieder durch „Frauenart SLS“ wieder zu ihrem Hobby fand und wieder Lust und Fraude am Malen gefunden hat.

IMG_4108kl IMG_4109kl IMG_4110klBernd Hawner
B Hawner

Bernd Hawner, 48 Jahre, Dipl. Designer. Schon als Kind malte und tüftelte er gerne. Mit 14 Jahren begann er erste Malkurse an der damals gerade neu gegründeten Schwalbacher Malschule unter Sigfried Pollack und später bei Clothilde Freichel-Baltes von denen er die Technik der Aquarellmalerei erlernte. Autodidaktisch erschloß er sich die Töpferei . 1986-1990 mündete dann die kreative Neigung im Studium Produktdesign an der Hochschule der Bildenden Künste Saar, das er 1990 mit Diplom abschloss. Seit 1992 selbständig als Designer, seit 1995 in Lisdorf. Die Aquarellmalerei hat er sich weitgehend als erholsame stressfreie Auszeit überwiegend im Urlaub erhalten. Im geschäftlichen Alltag nutzt er seine zeichnerische Begabung in Form von Designer-typischen Markerillustrationen, die sich aus rationellen wie technischen Gründen sehr stark unter Zuhilfenahme von Computertechnik zu lebendigen Entwurfs-Illustrationen verbinden. In seiner Werkstatt entstehen verschiedenste Dinge als Mischprodukte kreativer Handwerkstechniken wie Schmieden, Schnitzen oder Modellieren in Gips und Ton. Im skulpturalen Bereich hat er bereits mehrere sakrale Holz- und Bronzeplastiken gestaltet.

Porte St.Paul-St.Rémy en Provence

L'isle sur la sorgue

Liberty_Erquy
Gudrun Jungmann
IMG_31

Gudrun Jungmann, 57 Jahre, Kunsterzieherin, Realschullehrerin i.R., Studium an der Universität des Saarlandes.
Kunst ist bei Ihr eine  große Leidenschaft. Das Malen oder plastische Gestalten dient der Entspannung. Seit März diesen Jahres vermittelt sie in der Kunstschule „FrauenArt“ interessierten Frauen, dass Kunst für Auge, Herz und Seele Balsam sein kann. Das künstlerische Schaffen reicht von gegenständlicher Malerei bis hin zur Abstraktion, auch Arbeiten aus Speckstein, Ton und Keramiplast gehören dazu.
Frauenart GJU

DSC003051-e1438091559695

DSC00248-e1432547090574

Bild 3

Hans-Dieter Marek
Portrait-dieter-236x300

Hans-Dieter Marek, 63 Jahre, geboren in Waltrop, ab 1966 Stahlbauschlosser, Krankenpfleger, Dipl.Sozialpädagoge, Familientherapeut, Familienvater.
1985 Erste Kurse bei Lydia Heitz/Siersburg, ab 1990 Mitarbeit in der Siersburger Werkstatt von Lydia Heitz († 2004), ab 1995 Seminare bei Harald Jegodzienski/Riga, seit 1999 eigene Kurstätigkeit, seit 2001 Keramikwerkstatt „editon“ in Saarlouis-Lisdorf, seit 2005 Seminare und Zusammenarbeit mit Harald Jegodzienski  in Saarlouis, weitere Seminare bei: Gustavo Perez, Andreas Hinder, Petra Wolf, Otakar Sliva, Ross de Wayne Campbell, Joachim Lambrecht.
http://www.kimarek.net/
H7a0NE40Tkc3xFAAakcGF-pyt2gIvgrd1Chv30wUFZI,n2QmqpzteToTEeCaSdYtZUIYJD9yjv500KJ2_1JMbks

QH_kGAahfzhnQLe5kskmA08coOLxfZX2mM2POZDy2e0

U78ZCMr1dzY6yKXlInQzjWbQQqReLwpoOUwX0W6sjX4

Eva Scholly

 

100_1917

Eva Scholly, (61 Jahre), ist schon immer kreativ bei Dekoration und Einrichtung im Eigenheim. Vor ca. 20 Jahren überredete eine Freundin Evi zu einem Malkurs, seitdem malt Sie so wie es die Zeit erlaubt als Hobby und Freizeitgestaltung.

100_2129

100_2130

Eveline Zobel
Bild 4

Eveline Zobel, 54 Jahre,1998 Beginn mit Malerei,
Kurse bei:Tina Stein, Saarbrücken, Julia Baur, Rehlingen,Francis Berrar, Überherrn, Armin Rohr, Saarbrücken,Akademie Kloster Steinfeld, Krystyna Heuel-Kaminska, Elisabeth Luchesi. – seit 2003 Schülerin bei Tina Stein.  http://www.kimarek.net/

04_kl_c

12_kl_c

14