SV 1929 Lisdorf feiert Jubiläum!

Am 13. und 14. September feiert der SV Lisdorf sein 90-jähriges Jubiläum auf der Heimspielstätte im Rosenthal. Anbei ein Auszug aus der Chronik:

Die Bevölkerung wird schrumpfen, sie wird älter und kulturell unterschiedlicher. Deshalb stellt sich auch für Sportvereine wie Fußball die Frage nach dem Umgang mit der Bevölkerungsentwicklung.

Wie sind die Interessen der Kinder und Jugendlichen in einer älter werdenden Gesellschaft am besten zu vertreten? Braucht es eine Attraktivitätssteigerung? Gleichzeitig erscheint eine ganz neue Klientel in den Sportvereinen. Nie zuvor waren die Alten so jung wie heute, nie zuvor war deren Anteil an der Gesellschaft so hoch wie jetzt. […] Sportvereine, die in der Krise auch eine Chance sehen, werden zum gesellschaftlichen Mittelpunkt ganzer Gemeinden. Über 1000 Jahre nach Gründung des Ortes existierte im Jahre 1919 erstmals ein Fußballverein in Lisdorf mit dem Namen “Wacker Lisdorf”. Aber schon drei Jahre später musste der Spielbetrieb wieder eingestellt werden. Der 12. Juli 1929 wurde dann für den Verein zum Gründungsjahr. Unvergessen bleiben die “Dreißiger Jahre” der beiden sporttreibenden Vereine DJK und SV. Es gründete sich auch eine Damenmannschaft.

Nach dem 2. Weltkrieg begann ein neuer Abschnitt der Vereinsgeschichte. Handball und Fußball wurden zu einem Verein unter dem Namen SSC Saargold Lisdorf zusammengefasst.

Erstmals wurde 1947 auf dem Sportplatz an der Saarbrücke Fußball gespielt, danach entstand 1952/53 eine neue Sportanlage “Im Rosenthal”. Handball und Fußball wurden lange Jahre auf dem Sportplatz gespielt.

Es folgten viele Höhepunkte der Vereinsgeschichte, die von Reinhold Rupp chronologisch zusammengefasst wurden.

-Anbei die Chronik-

zusammen mit lisdorf.de