Alle Beiträge von Edmund Theobald

SV Lisdorf: Die Resultate

Die erste Mannschaft vom SV Lisdorf hat am letzten Donnerstag 2:1 in Düren gegen Düren II verloren, das Tor erzielte Spielertrainer Burger.
Die zweite Mannschaft mit Coach Graus unterlag heute auswärts dem SSV Überherrn II mit 0:2.
Am kommenden Sonntag gastiert die erste Mannschaft in Altforweiler, die zweite Welle spielt auswärts im Lokalderby beim FC Ensdorf II.

SV Lisdorf: Englische Woche!

Am Wochenende hat die zweite Mannschaft gegen Bisten III mit 0:7 verloren. Auch am Dienstag lief es nicht gut, gegen den FC Elm II verlor man mit 1:5.
Die erste Mannschaft gewann am Sonntag gegen den TuS Bisten II, verlor aber gestern Abend im Derby gegen den SSV Saarlouis mit 0:4.
Am Freitag Abend spielt die Erste in Niedaltdorf.

SV Lisdorf: 4:1 Sieg bei der DJK Dillingen!

Unser SVL hat beim Tabellendritten DJK Eintracht Dillingen mit 4:1 gewonnen. Das Spiel der zweiten Mannschaft fiel aus. Somit ein toller Ostermontag für unsere Kicker.

Die Zusammenfassung des Spiels gibt es von E. Theobald:
“So etwa 10 Minuten vor der Halbzeit ist Marco Görgen steil auf den Torhüter zugegangen und konnte nur noch per Foul gestoppt werden. Tobias Schallmeiner hat den fälligen Elfer souverän verwandelt. Leider hat sich Marco dabei verletzt und musste in der 2. Halbzeit durch Lutz ersetzt werden. In der 70. Minute der 2. Halbzeit hat Maik Ladenthin sich gegen den Oldie Patrick nur mit Foul im Strafraum zu helfen gewusst; den fälligen Elfer hat unser Torwart Fabian parieren können, was sicher die entscheidende Wende im Spiel bedeutete. In der Folge haben wir den Gegner clever ausgekonntert. Der schnelle Dennis Spurk erzielte vor dem verschossenen Elfmeter der Dillinger noch das 2:1. Noch sehenswerter konnte sich Alex W. von der Mittellinie im Laufduell gegen drei gegnerische Spieler durchsetzen und den Dillinger Torwart überwinden, das war das 3:1.
Erneut war es Dennis Spurk, der mit hohem Tempo einen Steilpass von M. Burger erläuft und den Torwart im zweiten Versuch überwinden kann.
Die Dillinger haben in beiden Halbzeiten je 2 klare Einschussmöglichkeiten liegen lassen und somit auch in der Höhe verdient verloren; so auch das Resumee vom Trainer Thomas Steinhauer nach dem Spiel.”

Ein verdienter 4:1 Auswärtssieg. Nächsten Sonntag spielen wir zuhause gegen den TuS Bisten II und III.

SV Lisdorf: Wir wünschen frohe Ostern!

Der SVL wünscht allen Freunden, Spielern, Fans und Anhängern ein schönes Osterfest und ruhige Feiertage.
Morgen sind wir wieder im Einsatz und kämpfen um weitere Punkte.
Am Ostermontag spielt unser SV Lisdorf um 15 Uhr bei der DJK Eintracht Dillingen. Die zweite Welle spielt davor. Wir freuen uns auf zahlreiche Unterstützung bei einem weiteren Top-Match.

SV Lisdorf: Die Erste siegt auswärts!

Die erste Mannschaft hat am Sonntag ihr Auswärtsspiel in Rehlingen mit 2:1 gewonnen, beide Tore erzielte M. Görgen. Unsere zweite Welle hat leider knapp verloren, gegen Gerlfangen-Fürweiler II verlor man mit 2:3 auswärts. Die erste Mannschaft konnte somit ihre gute Bilanz im Kalenderjahr 2022 ausbauen und ist somit perfekt für das Derby gegen den SSV Saarlouis am kommenden Sonntag um 15 Uhr im Rosenthal-Stadion gerüstet. Unsere zweite Mannschaft trifft im Vorspiel um 13:15 Uhr auf den FC Elm II.

SV Lisdorf: Spektakel beim 3:3

Die zweite Welle des SV Lisdorf befindet sich weiterhin im Aufwind ubd hat ihr Spiel gegen die DJK Saarwellingen II mit 2:1 gewonnen. Nach dem Rückstand kämpfte man sich in die Partie und gewann verdient. Die Tore erzielten Balzer und Varli. Coach Graus kann stolz auf sein Team sein.

Die erste Mannschaft von Coach Burger kam zu einem spektakulären 3:3.
In einer ebenso unterhaltsamen wie abwechslungsreichen Partie lagen wir bereits nach 21 Minuten mit 3:0 vorne und hatten durch David Commey-Bortsie sogar eine sehr gute Chance zum möglichen 4:0. Mit einem klasse Abschluss bescherte Tobias Schallmeiner dem SVL auf Vorlage von Jan Strauß einen optimalen Auftakt ins Spiel – 1:0 (7.). Nur fünf Minuten später war Dennis Spurk nach der Vorarbeit seines Bruders Lukas mit dem 2:0 zur Stelle (12.). Als David das 3:0 erzielte, sah alles gut aus. Allerdings entschied sich Saarwellingen nach der Pause dann doch dafür, sich der drohenden Niederlage zu erwehren. Palella brachte die DJK schnell wieder heran (51.),kurze Zeit später folgte das 2:2. Und nur zwei Minuten nach dem Strafstoß untermauerte Giovanni Paiola die drückende Überlegenheit der Saarwellinger mit dem Ausgleich (56.). Danach lag das 4:3 eindeutig in der Luft und schien nur eine Frage der Zeit. Der Lucky Punch blieb der DJK dann aber doch vergönnt, nachdem Lisdorfs starker Neu-Torwart Kamil Horst auch die letzte Großchance der Gäste vereitelt hatte. Ein klasse Match war das.

SV Lisdorf: Zwei knappe Niederlagen

Unser SV Lisdorf hat am gestrigen Sonntag zwei knappe Niederlagen erlitten. Die zweite Welle verlor in Schwarzenholz gegen den FVS II mit 0:1, die erste mit ihrem Coach Burger verlor unglücklich nach toller Leistung mit 1:2.
Kommenden Sonntag haben wir wieder zwei Heimspiele, Gegner ist die DJK Saarwellingen.

SV Lisdorf: 6 Punkte Sonntag!

Ein ereignisreiches Wochenende geht für Lisdorf zu Ende. Am gestrigen Samstag fand das F-Jugendturnier statt.
Und am heutigen Sonntag sind uns sechs Punkte gelungen.
Die zweite Mannschaft mit ihrem Coach M. Graus gewann gegen Felsberg II mit 1:0 (Tor: Balzer), die erste Truppe mit Coach Burger gewann mit 5:1 gegen Felsberg und schiebt sich in der Tabelle nach vorne.
Nächsten Sonntag geht es nach Schwarzenholz.

SV Lisdorf: Ukraine Hilfe erfolgreich!

Der SV Lisdorf sagt “danke” für die unerwartet große Spendenbereitschaft.

Gestern um 16 Uhr war es auf dem Sportplatz im Clubheim soweit:
Unterstützung für die Ukraine!
Die Hilfsbereitschaft für die Ukraine war riesengroß, viele Menschen hatten das Bedürfnis, zu helfen, es kam eine große Menge an Gütern zusammen.
Nochmal herzlichen Dank an alle Spender, an das Organisationsteam (v.a. Franz Theobald), aber natürlich auch an die Mütter der Jugendspieler, die mit großem Herz und vollem Einsatz angepackt haben.
Der SVL sagt danke. Wir hoffen und wünschen uns alle, dass dieser furchtbare Krieg so schnell wie möglich endet.