Seenplatte Lisdorfer Aue

Wo normalerweise geschäftiges Treiben herscht, ist heute am Dienstag kurz nach 14 Uhr die Lisdorfer Aue fast Menschen leer. Die Lisdorfer Bauern sind um diese Jahreszeit damit beschäftigt Gemüse zu ernten, neu zu setzen oder neue Saat auszubringen. Dieses Jahr ist alles anders. Der Regen in den letzten Wochen hat aus der Aue eine Seenlandschaft gemacht. Das Befahren der Felder mit Maschinen ist unmöglich.
Raimund Klein
Landwirt Raimund Klein erklärte in einer Versammlung des Vereins “Lisdorf … alles im grünen Bereich”, dass es schwierig wird rechtzeitig für den Festumzug zur 200 Jahrfeier des Landkreis Saarlouis einen Festwagen mit Lisdorfer Gemüse zu bestücken.

Roman Denis
Auch Roman Denis (Bio Denis) bedauert es, nicht mit einem Wagen teilnehmen zu können, da die Felder unter Wasser stehen.

Frank
Frank Faust erklärte mir: Der Starkregen letzte Woche hat zum überlaufen der Felder geführt. Der Boden nimmt kein Wasser mehr auf. Und dort wo man versucht es abzupumpen, drückt Wasser von unten nach.  So ein Wetter mit diesen Regenmengen hat er in seiner beruflichen Laufbahn noch nicht erlebt. Dann kam am Samstag zu allem Überfluss noch Hagel hinzu und hat auch noch dort Schäden hinterlassen, wo man evtl. noch hätte ernten können.

Hier einige Bilder aus der Lisdorfer Aue.
IMG_20160621_141343kl

Die Nilgänse im Hintergrund sind das kleinere Übel in diesem Jahr.
IMG_20160621_141558kl IMG_20160621_141337kl

Vom Hagel getroffener Mangold
Vom Hagel getroffener Mangold
Hagelschlag am Zuchini
Hagelschlag am Zuchini