Alle Beiträge von Herbert Germann

Neujahrssingen im Küchenstudio

Der „Hard Chor“ unter der Leitung von Natalya Chepelyuk gestaltete das erste Neujahrssingen in den Räumen von Küchentrend Peter in Lisdorf/Provinzialstraße. Viele Lisdorfer fanden den Weg am Samstag zu diesem Event von Thomas Peter.

Firmenchef Peter im Gespräch mit Heiner Groß

Peter der schon an seinem alten Standort am historischen Kasemattenhof Erfahrung mit solchen Veranstaltungen hat, hofft dass es weiterhin mit Vereinen und Firmen in Lisdorf möglich ist dies zu wiederholen.  Folgende Firmen haben sich daran beteiligt: Friseur Willkomm, der Maurerbetrieb Alfons Bauer, die Gaststätte Bürgerhof, die Lisdorfer Bäckerei Breininger, der Hähnchenimbiss Kikeriekie, Johann Logistik und die Crispinus Apotheke.

Heiner Groß hat für die nächste Veranstaltung Hilfe des Lisdorfer Heimatvereins angeboten. Mit Glühwein und kleinem Imbiss wurde auch die Gelegenheit zu einem netten Gespräch genutzt.

 

Weitere Bilder von Harald Weiler
 

Urkunden vom EVS

Unter der Federführung des Lisdorfer Heimatvereins engagierten sich im Frühjahr Lisdorfer Vereine bei der Aktion picobello-Sammelaktion 2016.
Dafür gab es nun vom EVS Urkunden für die fleissigen Helfer. Anwesend und stellvertretend für die Lisdorfer Sammler war die Freiwillige Feuerwehr, die CDU Lisdorf, der Heimatverein Lisdorf und von Picard die CDU.
Die Urkunden wurden von unserer Bürgermeisterin Marion Jost überreicht.dsc_4111_dxo

Vorstellung Lisdorfer Heimatblatt

Im Rathaus wurde die neueste Ausgabe des Lisdorfer Heimatblattes vorgestellt.  Die Bürgermeisterin Marion Jost lobte die Arbeit des Lisdorfer Heimatvereins der als Mitglied stärkster Verein im Saarland gilt. Die  21. Ausgabe enthält wieder viele Artikel der Lisdorfer Geschichte, einen Reisebericht von China und Personalien von Lisdorf. Heiner Groß dankte allen die an der Gestaltung dieser Schrift mit gewirkt haben.

dsc_4120_dxo

Lisdorfine Ecker

Lisdorf hat einen neuen Einwohner

Wohnort:  Schulhof Prof. Ecker Schule Lisdorf

Auf den Namen Lisdorfine Ecker wurde der Dino auf dem Schulhof der Prof. Ecker Schule Lisdorf getauft.

dino

Die Schulleiterin Birgit Klein konnte zu dieser Taufe sehr viele Ehrengäste begrüssen. Die Künstlerin Frau Ahlbrecht hat mit dem technischen Bauleiter Herr Bach und mit den zahlreichen Helfern Eltern und Schüler schon vor den Ferien die Betonrohform fertiggestellt. Nach den Ferien wurden die Feinarbeiten wie das Mosaik auflegen und Verfugen in vielen Arbeitstunden dann letzendlich zu einem fertigen Dino zusammengefügt.
Frau Klein dankte den Helfern und Sponsoren für die Hilfe bei diesem Projekt.

dino-4 dino-3 dino-2

Lisdorf beim Festumzug stark vertreten

Der Festumzug zur  200 Jahrfeier des Landkreises Saarlouis war mit Sicherheit das Highlight in diesem Jahr im Saarland. Ca. 3000 Teilnehmer mit vielen Motivwagen gestalteten diesen bunten Umzug.
Lisdorf war mit dem Gesangverein, Harald Weiler mit Ziehwagen, Ligeka mit Garden, Handballer mit 2 Jugendmannschaften, Verein Grüner Bereich, LFG mit tollem Gemüsewagen, kath. Frauen usw.  besonders stark vertreten.
Bernd Hawner gestaltete viele der Motivwagen.

IMG_20160717_140635kl
Die Erntekrone auf dem Gemüsewagen von der LFG.
IMG_20160717_142031kl
Die Macher des Wagens.
IMG_20160717_142604kl
Die Gardemädchen des Ligeka immer mit einem Lächeln.
IMG_20160717_162002kl
Lisdorf alles im grünen Bereich sagt alles.

IMG_20160717_140608kl

 

Brunnenfest 2016

Das Brunnenfest des LiGeKa war dieses Jahr auch wegen des Deutschlandspiels gegen Italien eine Superparty bis in die frühen Morgenstunden. Nach dem Torschuss von Hector waren die Besucher nicht mehr zu halten und feierten fröhlich mit der Musik der Badsaichert.
Wieder traf man sich mit Jung und Alt auf dem Dorfplatz in Lisdorf  bei gekühlten Getränken und Leckereien vom Grill.

Brunnenfest 1 Brunnenfest 2

Weitere Bilder vom Fest

Seenplatte Lisdorfer Aue

Wo normalerweise geschäftiges Treiben herscht, ist heute am Dienstag kurz nach 14 Uhr die Lisdorfer Aue fast Menschen leer. Die Lisdorfer Bauern sind um diese Jahreszeit damit beschäftigt Gemüse zu ernten, neu zu setzen oder neue Saat auszubringen. Dieses Jahr ist alles anders. Der Regen in den letzten Wochen hat aus der Aue eine Seenlandschaft gemacht. Das Befahren der Felder mit Maschinen ist unmöglich.
Raimund Klein
Landwirt Raimund Klein erklärte in einer Versammlung des Vereins „Lisdorf … alles im grünen Bereich“, dass es schwierig wird rechtzeitig für den Festumzug zur 200 Jahrfeier des Landkreis Saarlouis einen Festwagen mit Lisdorfer Gemüse zu bestücken.

Roman Denis
Auch Roman Denis (Bio Denis) bedauert es, nicht mit einem Wagen teilnehmen zu können, da die Felder unter Wasser stehen.

Frank
Frank Faust erklärte mir: Der Starkregen letzte Woche hat zum überlaufen der Felder geführt. Der Boden nimmt kein Wasser mehr auf. Und dort wo man versucht es abzupumpen, drückt Wasser von unten nach.  So ein Wetter mit diesen Regenmengen hat er in seiner beruflichen Laufbahn noch nicht erlebt. Dann kam am Samstag zu allem Überfluss noch Hagel hinzu und hat auch noch dort Schäden hinterlassen, wo man evtl. noch hätte ernten können.

Hier einige Bilder aus der Lisdorfer Aue.
IMG_20160621_141343kl

Die Nilgänse im Hintergrund sind das kleinere Übel in diesem Jahr.
IMG_20160621_141558kl IMG_20160621_141337kl

Vom Hagel getroffener Mangold
Vom Hagel getroffener Mangold
Hagelschlag am Zuchini
Hagelschlag am Zuchini