Großes Konzert

Eine voll besetzte Hans-Welsch-Halle erlebte am Sonntag den 28. Juni ein Konzert der Extraklasse. Eröffnet wurde das Konzert der Spielgemeinscahft „Lyra“ Lisdorf-Picard von den ganz jungen Musikern des Schülerorchesters mit dem Stück „Guns ’n‘ Cowboys“.  Der erste Vorsitzende Georg Harig begrüßte das Publikum sowie zahlreiche Vertreter aus Politik und Vereinen. Mit Popmusik und mit einer Zugabe konnten die jungen Musiker die Besucher begeistern.
Auch mit modernen Musikstücken stark interpretiert vom Jugendorchester ging es im Programm weiter. Besonders „I got you (i feel good) von James Brown, mit Sicherheit schwierig zu spielen, war ein Highlight an diesem Tag.
Maurice Schröder  ehrte junge Musiker die ihre D1 Prüfung bestanden haben.
Im zweiten Teil des Abends spielte das große Orchester bekannte Fimmelodien und Stücke aus dem Musical (Tarzan).
Zum Abschluss dann alle drei Orchester gemeinsam auf der Bühne unter der Leitung von Yvonne Harig.  Nach zwei Zugaben verabschiedete sich der Musikverein von seinen treuen Zuhörern und bedankt sich an dieser Stelle recht herzlich für den zahlreichen Besuch und den überwältigenden Applaus.

Lyra 2015 1 Lyra 2015 2

Sportliche Einweihung

Der neue Rasenplatz des SV 1929 Lisdorf wurde von Pastor Simon Huynh am Samstag den 27. Juni mit einem Lauf zum Mittelkreis  mit anschliessender Einsegnung für den Spielbetrieb freigegeben.  Zahlreiche Ehrengäste, Mitglieder und Gönner feierten gemeinsam dieses freudige Ereignis. Für den Schirmherrn Georg Jungmann ist dieser neue Rasenplatz nicht nur ein Gewinn für Lisdorf, sondern für die gesamte Stadt Saarlouis.
Bei der Erneuerung des Platzes wurden gleichzeitig auch Renovierungen rund um das Vereinshaus ausgeführt. Viele Arbeiten erledigte der Verein in Eigenleistung.
Der Vereinsvorsitzende Josef Görgen bedankte sich  bei den Sponsoren  für ihre  Unterstützung.

20150627_143640[1] 20150627_144553[1] 20150627_144135[1] 20150627_141359[1]Bericht aus dem Wochenspiegel vom 29.06.2015

LISDORF        Die „staubigen Zeiten“ beim SV 1929 Lisdorf sind vorbei. Der neue Naturrasenplatz ist offiziell seiner Bestimmung übergeben worden. Die Feier bot Gelegenheit, die vergangenen Jahre der Planung noch einmal Revue passieren zu lassen.

„Bereits früh in den 2000er Jahren haben wir erstmals mit dem damaligen Bürgermeister der Stadt, Klaus Pecina, Kontakt aufgenommen und darüber informiert, dass unser Tennenplatz stark renovierungsbedürftig sei“, erinnerte SV-Vorsitzender Josef Görgen an den langen Atem, den der Verein bewies.

Im Mai 2009 erfolgte ein Antrag an die Stadt, der im Juni 2013 erneuert wurde. Schließlich konnte der Verein die Planung mit einer ausgearbeitet Finanzierung und der Ausführung der Arbeiten vorstellen. In enger Zusammenarbeit mit der Stadt ist in den vergangenen acht Monaten ein neuer Rasenplatz entstanden, dessen Bau die Mitglieder tatkräftig, aber auch finanziell durch Spenden unterstützt haben. Insgesamt wurden 26000

Euro investiert, die kommen von der Stadt, der Sportplanungskommission und, durch ein Darlehen vom Verein. Gut funktioniert, erklärt Görgen hat der Trainings- und Spielbetrieb in der abgelaufenen Saison dank des Ausweichquartiers in Picard.

Nun können die vier Jugend- und zwei Aktivenmannschaften vom neuen Gefühl auf Naturrasen zu spielen profitieren: „Chancengleichheit mit anderen Vereinen ist hergestellt“, so der Vorsitzende.

Für den Schirmherrn des Eröffnungsspiels, Georg Jungmann, war es ein guter Tag für Lisdorf und die Stadt Saarlouis. „Die Stadt verfügt über eine hervorragende Sport-Infrastruktur“, lobte er. Er betonte aber auch, dass der SV Lisdorf seine Hausaufgaben gemacht hat. In Zeiten, in denen die öffentliche Hand knapp bei Kasse ist, können nicht einfach Sportstätten gebaut werden.

„Wichtig war hier die Vorlage für Infrastrukturplanung, die den demografischen Wandel berücksichtigt. Der Verein und die Stadt haben dies vorgelegt, der Verein hat den Bau mit viel Eigenleistung unterstützt“, erklärte Jungmann.

Froh über die Wahl, einen Naturrasenplatz zu bauen, zeigte sich Raphael Schäfer vom Innenministerium. „Es ist ökologisch, aber auch finanziell die beste Wahl“, sagte er. Während die Ehrengäste aus Wirtschaft und Politik mit ihren Kuverts gratulierten, hatte Pastor Simon Huynh von der Pfarrgemeinde Lisdorf Gottes Segen dabei.

Zusammen mit Georg Jungmann und Josef Görgen versuchte er sich nach der Einweihung des Rasens im Elfmeterschießen. ing

Brunnenfest in Lisdorf

Es ist wieder soweit! Freunde treffen Freunde!

Zum 5. Mal in Folge veranstaltet der Lisdorfer Gesellschafts und Karnevalverein sein Brunnenfest, am 4.Juli ab 18 Uhr, wie immer unter dem Motte Freunde treffen Freunde in Lisdorf.

Für das Leibliche Wohl ist wie immer bestens gesorgt. Neben Schwenker, Rostwurst und Pommes bieten wir dieses Jahr auch Flammkuchen an. Unsere gemütliche Lounge in unmittelbarer Nähe der Cocktailbar läd zum verweilen ein.

Als Gaststars können wir euch wieder den Hard Chor präsentieren, den neuen Rock-Chor des MGV 1859 Lisdorf

Viel Spaß und einen schönen Abend mit Freunden wünscht der LiGeKa

Plakat 2015.cdr

12. Lisdorfer Open-Air-Konzert, Freitag, 17.07.2015, 20:30 Uhr, Lisdorfer Kirchplatz

Sehr geehrte Musikfreunde,

mit besonderer Freude dürfen wir Sie einladen. Es ist schon etwas Besonderes, wenn sich beim Lisdorfer-Open-Air traditionell die Bühne für Chöre, Orchester und Solisten der Region öffnet. Auch in diesem Jahr  ist es dem künstlerischen Leiter Herrn Günter Donie gelungen, ein äußerst anspruchsvolles Programm zusammen zu stellen. Über Ihren Konzertbesuch freuen wir uns!

Manfred Boßmann, Vorsitzender

Förderverein „Klingende Kirche“ e.V. Lisdorf

 

 

 

Pfarr- u. Kindergartenfest Lisdorf – am 21.06.2015

Am 21.06.2015 findet unser diesjähriges Pfarr- u. Kindergartenfest auf dem Lisdorfer Schulhof bzw. in der Hans-Welsch-Halle statt.

Wir freuen uns auch in diesem Jahr auf Euer Kommen!!!

Zugleich wünschen wir uns eine wiederum erfolgreiche Zusammenarbeit im Sinne eines für unsere Dorfgemeinschaft gewinnbringenden Wochenendes!!!

Wir sehen uns!!!

 

Fussballer feiern Rasenplatzeinweihung

Der SV 1929 Saarlouis-Lisdorf feiert am Samstag, dem 27.6. ab 14 Uhr auf der Sportanlage im Rosenthal die Einweihung seines neuen Rasenplatzes. Der Lisdorfer Verein erwartet zahlreiche Ehrengäste und lädt alle seine Mitglieder und Gönner ein, gemeinsam dieses freudige Ereignis gebührend zu würdigen. Der Festakt startet mit der Freigabe durch den Schirmherrn Staatssekretär a.D. Georg Jungmann und der Einsegnung des Platzes durch Pastor Simon Huynh. Anschließend finden Fußballspiele der C-Junioren der JFG Saarlouis gegen eine australische Auswahlmannschaft, sowie der Aktivenmannschaft des Vereins gegen eine Auswahlmannschaft der Saarlouiser Vereine statt.